Madonna: Barbie-Traum geplatzt

Was für eine Schande – Pop-Queen Madonna und Barbie-Ken werden sich nie kennenlernen!

Dabei wollte die Sängerin doch so gern eine eigene Barbie-Puppe in der “Blonde Ambition”- Kollektion haben.
Doch daraus wird nix, denn von Madonna wird es erst mal keine Miniaturausgabe geben.
Warum?
Nunja, die Firma Mattel fand, dass ihr Image nicht passt.
Oha, Madonna und ihr Image, was stimmt denn daran nicht?
Madonna ist doch so eine liebevolle Mutter, kümmert sich rührend um ihre Schößlinge – wenn sie denn selbst mal Zeit hat!
Madonna ist mittlerweile 50 Jahre alt und sieht immer noch wie 25 aus – dank Botox zumindest im Gesicht!
Madonna ist fit wie nie – dank Muckibude könnte sie allemal als alternde Bodybuilderin Karriere machen!
….usw., usw.
Dass eine Madonna, die “Queen of Pop”, sowas natürlich nicht auf sich sitzen lässt, dürfte wohl allen bekannt sein.
Madonna denkt doch wahrhaftig darüber nach, ihre Puppe bei einem Barbie-Konkurrenten auf den Markt zu bringen.

Wäre Barbie echt und aus Fleisch und Blut, würde sie wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, denn Madonna als Barbie-Puppe ist wie als wenn Sängerin und Skandal-Nudel Amy Winehouse für Vitaminsäfte wirbt!

Da freuen wir uns doch lieber auf Stars, die es als Barbie-Puppen gibt oder demnächst geben wird und garantiert auch reißenden Absatz finden werden:

Als erstes Model-Mama und GNTM-Chefin Heidi Klum, die im Juni 2009 eine eigene Mini-Heidi bekam

Zweitens die beiden “Twilight”-Stars “Edward” Robert Pattinson und “Bella” Kristen Stewart, die ab Herbst als Puppen auf den Markt kommen, allerdings vorerst nur auf dem US-Markt, aber egal…

Tja, Madonna, arbeite an Deinem Image, dann klappts vielleicht auch mit Barbie – irgendwann im nächsten Leben…….

 

Leave a comment